Generative Fertigungsverfahren beschleunigen bewährte Gießtechnologien

Generative Modelle
portec-gmbh.de / Generative Modelle
Allgemeines ...
Drucken
E-Mail

 
Zur Erstellung von Urmodellen stehen uns zwei Stereolithografieanlagen (SLA 250/50, SLA 3500), das FDM-Verfahren und ein 3d-Pulver-Binder-Drucksystem zur Verfügung.

 
Stereolithographie
Drucken
E-Mail

Mit unserem Gas-Laser bauen wir mit wenig Energieeintrag sehr präzise, verzugsarme Modellteile: Stereolithographieanlage SLA 250/50 (Abmaße bis 250x250x250 mm; Schichtstärke 100 μm).
Unsere Stereolithographieanlage SLA 3500 ist mit einem Festkörperlaser ausgerüstet und kann durch ihre Abmessungen grössere Bauteilvolumen realisieren: Abmaße 350x350x350 mm; min. Schichtstärke 50 μm) her.
 

 
Allgemeines ...
Drucken
E-Mail

 
Mit diesen Verfahren können wir generative Modelle im Originalwerkstoff (FDM), temperfähige Funktionsmodelle (SLA), durchsichtige Designmodelle (SLA) oder verlorene Modelle für den Feinguss (SLA-tetrashell/quick cast; Pulver-Binder-Drucksystem) herstellen.

 
FDM - Verfahren
Drucken
E-Mail

FDM -Teile aus Thermoplast-Materialien ABS-M30 (mehrere Farben) und ABS/PC-Blend können durch das wasserlösliche Stützmaterial bei extremen Hinterscheidungen "entstützt" werden. Teile aus PC oder PPSU sind mechanisch, thermisch und chemisch noch höher belastbar. Neben der Standard-Schichtstärke von 254 µm gibt es 330 µm, 178 µm und 127 µm. Die Bauraumabmessungen sind 405x355x405 mm.

 
Allgemeines ...
Drucken
E-Mail

Größere Modelle -egal mit welchem Verfahren gebaut- werden in Teilen separat
gefertigt und anschließend gefügt. Eine Besonderheit unseres Modellbaus ist die präzise Herstellung großer PMMA- und Wachs-Modelle für den Titan-Guss in Serienqualität aber ohne feste Werkzeuge.

 
3D - Printing (Voxeljet)
Drucken
E-Mail

Mit dem Pulver-Binder-Drucksystem (VX 500) sind PMMA-Modelle mit Schichtstärken von 80 µm baubar. Damit ergibt sich eine wesentlich verbesserter Auflösung gegenüber dem Vorgängermodell, welches mit Schichtstärken von 150 µm arbeitet. Bauteile entstehen schichtweise durch den Auftrag eines Partikelmaterials, das selektiv verklebt wird.
Paramter der VX 500:
Bauraumabmessungen: 500x400x300 mm (entspricht 60l an nutzbarem Bauvolumen),
Baufortschritt: 30s für eine komplette Schicht,
Basiswerkstoff: PMMA
Vorteile: 100%ige Wiederverwendbarkeit nicht gedruckten Pulvers sowie Druckprozess bei Raumtemperatur, beliebige Verschachtelung der Bauteile im Bauraum...
Durch die angebotenen Infiltrationswerkstoffe
- Epoxy, PU, Acryl -
lassen sich verschiedene Eigenschaftsprofile erzielen.
Durch die Infiltration mit Wachs hervorragend als verlorene Modelle im Feingussprozess einsetzbar.