Mit Rapid Tooling und generativen Verfahren zu schnellen Formen für Kleinserien

Vakuumguss
portec-gmbh.de
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 02. März 2011 um 14:56 Uhr

 

Ausgehend von einem Urmodell stellen wir Kunststoffteile über das Vakuumgießverfahren in Silikonformen her.

Damit können schnell und kostengünstig Prototypen oder Kleinserien von ca. 20 Stück je Silikonform mit hoher Abbildungsgenauigkeit gefertigt werden. Die eingesetzten Polyurethane liefern Prototypen mit mechanischen, thermischen und optischen Eigenschaften, die denen von Kunststoffspritzgussteilen sehr nahe kommen.
Solche Teile sind nicht nur für Versuche geeignet, sie schließen auch eine Lücke bei Endprodukten mit niedrigen Stückzahlen (z.B. Gehäuse in der Medizintechnik).
Einfärbungen und Oberflächen sind in fast allen Varianten umsetzbar. Sonderanforderungen wie Brandschutzzulassungen oder UV-Beständigkeit sind möglich.
Durch Umgießen von Einlegeteilen kann man Verbundteile (zB. Hart-Weich-Kombinationen oder Metallverbund) herstellen.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 11. Oktober 2012 um 11:51 Uhr