Mit Rapid Tooling und generativen Verfahren zu schnellen Formen für Kleinserien

Spritzguss - Rapid Tooling
portec-gmbh.de
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 02. März 2011 um 14:56 Uhr

Prototypen und Kleinserien im Spritzgießverfahren werden über Rapid Tooling Methoden gefertigt.

die Auswahl der geeigneten Technologie ist abhängig von:
• Stückzahl
• Material
• Abmessungen
• Toleranzen und
• Oberflächengüte
So kann es sein, dass Formeinsätze aus Gießharz, Aluminium, ungehärtetem Stahl oder gesintertem Metall sein können. Oder wir kombinieren diese Technologien. So reicht die Standzeit von wenigen hundert bis 10.000 Spritzgussteilen.
Die Fertigung von Werkzeugen für Kleinserien erfordert auch ein Umdenken in der Werkzeugkonstruktion. Automatisierte Schieber werden durch Handeinlegeteile ersetzt; der Einsatz von Erodiertechnik wird versucht zu umgehen; usw.
All diese Faktoren führen so zu einer schnellen Werkzeugfertigung und zu einem günstigen Preis.  

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 11. Oktober 2012 um 11:54 Uhr